Aktion "Kitzsuche und -markierung"

Erstellt am 27.05.2020

18.05.2020

Die Aktion Kitzsuche und -markierung ist mit 100% angelaufen.

Beim ersten Einsatz hatten wir gleich ein größeres Problem mit unserer Drohne. Zwischenzeitlich haben wir die Technik der Fliegerei jedoch ganz gut im Griff. An das tägliche frühe Aufstehen - ab 5.30 Uhr geht's los - habe ich mich noch nicht gewöhnt. Jahreszeitlich sind wir noch früh dran, die Setzzeit der Rehe steht noch am Anfang.

Bei ca 10 Einsätzen bis heute, konnten wir 6 Kitze finden und markieren. Die Kitze waren im Alter von 2 bis 10 Tagen. Ein so kleines Lebewesen in den Händen zu halten, weckt auch bei einem alten erfahrenen Jägersmann unglaubliche Emotionen und Gefühle. Wir, ein kleines Team von Helfern, sind froh und auch ein bisschen stolz,  diese Aktion gestartet zu haben. Ich möchte mich vorab natürlich bei allen Sponsoren bedanken, die es uns ermöglicht haben, die Aktion durchzuführen.

Jetzt müssen wir natürlich dran bleiben, das heißt,  der Kontakt mit den Landwirten muss, wenn noch nicht vorhanden, gesucht werden. Ein Hinweis: Der Landwirt ist verpflichtet, vor dem Mähen sicherzustellen, dass kein Tier fahrlässig verletzt wird - er ist Verursacher! Es gilt der Tierschutz - das hat mit Jagd und Jäger vordergründig nichts zu tun. In diese Richtung müssen wir noch einige Gespräche geführt werden. Ich denke wir schaffen das.

Für Vorschläge bzw. Hinweise bin ich dankbar, ansonsten gilt: anrufen, möglichst am Tag vor dem gewünschten Einsatz und wir kommen.

Wünsche noch allen eine schöne Bockjagd - Weidmannsheil

M. Ültzhöfer
Hegeringleiter

Erstellt am 28.05.2020
Zurück zur Übersicht