Jäger errichten neues Feuchtbiotop im "Eichwald" bei Schöntal-Berlichingen.

„ Der Naturschutz ist zu wichtig, um ihn den Politikern zu überlassen“, soweit die Meinung des Jugendobmanns der Kreisjägervereinigung Hohenlohe und Revierpächters Ludwig Eckert.

Gerade in Zeiten der politischen Redsamkeit ist es wichtig sichtbare Zeichen für realen Umwelt- und Naturschutz zu setzen. Dem Aufruf des Biotopobmanns passende Flächen in ihrem Jagdrevier zu melden, kamen die Berlichinger Jäger deshalb gerne nach. Eine geeignete Fläche konnte mit Hilfe des Biotopobmanns Herbert Arnold lokalisiert werden und wurde, dank der vorbereitenden Arbeit seitens der Verwaltungsorgane, als genehmigungsfähig befunden. Der inzwischen leider verstorbene Besitzer der Fläche, Willy Susset, erteilte nach Rücksprache mit dem erfahrenen Gemeindeförster Stefan Biber seinen Segen. Der Landesjagdverband Baden-Württemberg bezuschusste die Aktion großzügig und so konnte das Biotop noch im Oktober fertiggestellt werden. Die Arbeiten der Fa. Schweikert, Oberkessach, gingen zügig und vor allem perfekt voran. Die Natur bedankte sich bei allen Beteiligten an den darauffolgenden Tagen mit einem raschen Befüllen der Anlage.Fazit der erfolgreichen Aktion: - Dank der Arbeit des Biotopobmanns Herbert Arnold geringer Aufwand für den Revierpächter,- durch den Zuschuss des Landesjagdverbands finanziell überschaubar,- sichtbares Zeichen für angewandten Naturschutz mit großer und dauerhafter Wirkung für die Öffentlichkeit.

Erstellt am 28.02.2014
Zurück zur Übersicht